letzte Aktualisierung: 28. Dec. 2017

 

30. Juni 2017 Hitzewelle
Bereits am 11. und 15. Juni stiegen die Temperaturen über 30°C. Dann vom 19. Juni in Folge 5 Tage über 30°C bis zum 23. Juni. In der Nacht zum 23. Juni ist sogar eine Tropennacht mit einer Minimumtemperatur von 21,6°C entstanden.
  • Monatsgrafik mit Min-, Max- und Durchschnittstemperatur jedes Tages.
  • Communiqué von MeteoNews: Wetter-Monatsbilanz Juni 2017
  • Bericht von MeteoSchweiz: Aussergewöhnlich heisser Juni
  • Bericht von lokalinfo.ch: Schweiz erlebt aussergewöhnliche Hitzewelle

 

28. April 2017 Nochmals Schneefall
In der Nacht auf Freitag 28. April 2017 sinkt die Temperatur auf 0,4°C. Der Niederschlag der anfänglich als Regen niederging wechselt zu Schnee über. Um 01:00 Uhr steigt die Schneehöhe an und erreicht um 05:10 Uhr das Maximum mit 1,4cm. Nassschnee natürlich was sonst. Die Temperatur steigt allmählich, so dass die letzten Schneeflecken kurz nach 12:00 verschwinden.
Der Nasse schwere Schnee bereitet den Sträuchern und Bäumen wieder grosse Probleme. Etliche Äste knicken ab oder werden zu Boden gedrückt. Teilweise fallen ganze Bäume um. Der Strassenverkehr wird da und dort dadurch behindert.
  • Communiqué von MeteoNews: Teils bis in tiefe Lagen Schnee!

WebCam-Bild in Richtung Süden um 07:00 Uhr:
Bild - WebCam-Bild in Richtung Süden um 07:00 Uhr

 
WebCam-Bild in Richtung Westen um 07:00 Uhr:
Bild - WebCam-Bild in Richtung Westen um 07:00 Uhr

 

26. April 2017 Schneefall
Am Morgen um 09:30 Uhr beginnt es wie verrückt zu schneien. In kurzer Zeit wird bis 11:53 Uhr so eine Schneedecke von 3,1cm gebildet. Nassschnee natürlich. Gegen 16:00 Uhr ist der Schnee bereits wieder weggeschmolzen.
Der Nasse schwere Schnee bereitet den Sträuchern und Bäumen grosse Probleme. Etliche Äste knicken ab oder werden zu Boden gedrückt. Teilweise fallen ganze Bäume um. Der Strassenverkehr wird da und dort dadurch behindert.
  • Communiqué von MeteoNews: Viel Regen und Schnee bis in tiefe Lagen

WebCam-Bild in Richtung Süden um 11:34 Uhr:
Bild - WebCam-Bild in Richtung Süden um 11.34 Uhr

 

21. April 2017 Frost
Um 06:30 wird in Bassersdorf die tiefste Temperatur in diesem April mit -2,7°C gemessen. Das ist soweit nicht tragisch und kommt regelmässig alle paar Jahre Mitte April vor. Das Problem besteht eher darin, dass die Natur gut 2 Wochen zu früh ist, weil der ausserordentlich warme März die Vegetation stark begünstigt hat. Die Natur ist nicht mehr auf Kälte eingestellt und so kommt es, dass bei diesen Frosttemperaturen starke Schäden an den Pflanzen entstanden sind. Am Flughafen Kloten sind sogar -4,8°C auf 2m Höhe und 5cm ab Boden sogar nur -10,3°C gemessen worden. Der Unterschied von 5,5K innerhalb 1,95m ist schon sehr bemerkenswert.
  • Communiqué von MeteoNews: Noch ein eisiger Aprilmorgen!
  • Bericht von MeteoSchweiz: April mit scharfem Frost

 

31. März 2017 Zu warm
Der März 2017 ist schweizweit viel zu warm. Die Vegetation freuts, und uns auch. In Bassersdorf beträgt die mittlere März-Temperatur 8,7°C, dass sind 3,5°C über dem langjährigen Durchschnitt von 5,2°C.
  • Communiqué von MeteoNews: Das Wetter im März in Zahlen